Your friends are fundraising. Don't miss out, opt in.

72 %
£1,089.00
raised of £1,500 target
by 10 supporters
Donate
Michael Eisenriegler avatar
Michael Eisenriegler

Team OTSCHIR

Fundraising for Christina Noble Childrens Foundation Limited

72 %
£1,089.00
raised of £1,500 target
by 10 supporters
Donate
  • Team members: Michael Eisenriegler, Reinhard Leitner
  • Event: Mongol Rally 2011, 23 Jul 2011

Christina Noble Childrens Foundation Limited

The Christina Noble Children's Foundation is dedicated to serving children in need of emergency and long-term medical care, nutritional rehabilitation, educational opportunities, job placement and protecting those at risk of economic and sexual exploitation. The Foundation seeks to maximise the potential of each child.

Charity Registration No. 1007484

Story

Am 26. Juli 2011 startet das österreichische "Team OTSCHIR" der Österreichisch-Mongolischen Gesellschaft "OTSCHIR" im Rahmen der diesjährigen Mongol Rally von Tschechien nach Ulan Bator. Ziel dieser Charity-Rally ist es, möglichst viele Spenden für karitative Organisationen in der Mongolei zu sammeln. Die teilnehmenden Fahrzeuge werden am Ziel ebenfalls gemeinnützigen Zwecken zugeführt. Das Team OTSCHIR nimmt mit einem geländegängigen UNIMOG Krankenwagen der deutschen Bundeswehr daran teil. Die Ankunft in Ulan Bator ist für die zweite Augusthälfte geplant.


Die Rally:

Die Mongol Rally findet bereits zum neunten mal statt und entwickelte sich von einem Spaßprojekt britscher Studenten zu einem der größten Fundraising-Events für die Mongolei, bei dem Jahr für Jahr mehrere hunderttausend Euro für karitative Zwecke gesammelt werden. Heuer nehmen 440 Teams daran teil. Die Teams haben freie Routenwahl und keinerlei Unterstützung entlang der Strecke. Jedes Team finanziert sich die Reise und das Fahrzeug selbst und sammelt mindestens £ 1.000,- für wohltätige Zwecke, in diesem Jahr hauptsächlich für die Christina Noble Children's Foundation, die in der Mongolei Hilfsprogramme für benachteiligte Kinder betreibt. Die Autos werden am Ziel der britisch-mongolischen NGO "Adventures for Development" zur Verwertung übergeben und ebenfalls für karitative Zwecke versteigert oder direkt einer Hilfsorganisation zur Verfügung gestellt. Es fallen dabei keinerlei Verwaltungskosten an, diese werden durch die Nenngelder der Teams gedeckt. Veranstalter der Mongol Rally ist die britische Organisation "The Adventurists".

Das Fahrzeug:

Das Team OTSCHIR will das bestmögliche Auto in die Mongolei bringen, einen geländegängigen UNIMOG-Krankenwagen (U 1300 L) der deutschen Bundeswehr. 
Der UNIMOG kann bis zu vier Personen gleichzeitig liegend transportieren. In dem riesigen Land, in dem es kaum Straßen gibt und in dem viele Dörfer oft monatelang von der Außenwelt abgeschlossen sind, kann er durch seine außergewöhnliche Geländegängigkeit unschätzbare Dienste leisten. Er verfügt über einen 5,6 l Dieselmotor mit 131 PS, einen zuschaltbaren Allrandantrieb mit ebenfalls zuschaltbarer Differentialsperre, eine Steigfähigkeit von 106 % und kann durch bis zu 120 cm tiefe Flüsse fahren. Seine Reisegeschwindigkeit liegt bei 80 km/h. Dieses Fahrzeug wurde für extreme Verhältnisse konstruiert und kann in der Mongolei Leben retten.

Photos

1

Supporters

10
Donate